Logo Rueckenwind

Timeline

Rückenwind-Langenfeld e. V. - wie alles anfing bis heute:

26.10.2010

Erstes Elterntreffen

bulletin board 3127287 600 GerdAltmann pixabayAm 26. Oktober 2010 fand das erste Treffen interessierter Eltern statt.

13.04.2011

Gründungsversammlung

Gründung Rückenwind-Langenfeld e. V.:

  • Logo Rueckenwind Sitz in Monheim (Wohnort des damaligen 2. Vorsitzenden und regelmäßiger Treffpunkt)
  • Bei der Gründungsversammlung am 11.04.2011 entsteht sowohl der Name als auch das Logo des Vereins
  • Wahl von Stephan Pütz zum 1. Vorsitzenden
2011

Grundstückssuche, Satzung, Flyer, ...

Aktivitäten 2011

  • Zusammenarbeit mit der Stadt Monheim (u. a. wegen Grundstückssuche)
  • Zusammenarbeit mit der AWO Mettmann, viele Treffen zur Erstellung eines Flyers und der Satzung
  • membership by PeteLinforth pixabayKooperation mit LVR
  • Anmeldung beim Finanzamt (Gemeinnützigkeit und Steuerbefreiung)
  • Einrichtung Bankkonten
19.05.2011

Gemeinnützigkeit

architecture by MichaelGaida pixabayAm 19. Mai 2011 erhielt Rückenwind-Langenfeld e. V. die vorläufige Bescheinigung der Gemeinnützigkeit und Steuerbefreiung durch das Finanzamt Hilden.

22.09.2011

Vereinsregistereintrag

hook by Gerd Altmann pixabayVereinsregistereintrag

Am 22. September 2011 erfolgte die Eintragung ins Vereinsregister beim Amtsgericht Düsseldorf.

März 2012

Die erste Website

2012 Erste Website Rückenwind LangenfeldRueckenwind-Langenfeld.de

Im März 2012 wurde die erste Website des Vereins Rückenwind-Langenfeld e. V. realisiert und unter der Adresse rueckenwind-langenfeld.de online gestellt.

Ab März 2012

Gespräche

Gespräche mit Dienstleistern für Betreutes Wohnen

Auf der Suche nach Dienstleistern für Betreuungsangebote und Alltagsbetreuung erfolgten ab März 2012 Gespräche mit dem Landschaftsverband Rheinland, der KoKoBe des Kreises Mettmann, den Städten Monheim und Langenfeld.

Stiftung Hephata LogoDie Zusammenarbeit mit der AWO wurde beendet, auf Empfehlung des LVR fand ein Wechsel zur HEPHATA statt.

Juni 2012

Investorensuche

Investoren question marks by GerdAltmann pixabaySuche nach Investoren

Ab Juni 2012 wurden Kontakte zu möglichen Investoren aufgenommen.

04.06.2012

Konzeptvorstellung Hephata

concept by GerdAltmann pixabayHephata stellt Konzept vor

In einer Mitgliederversammlung stellte die Evangelische Stiftung Hephata das Konzept für ein Wohnprojekt vor.

Ab Januar 2013

Treffen der Jugendlichen

shoes by chrismfritz pixabayTreffen

Einrichtung von monatlichen Treffen der Jugendlichen in einer Freizeitgruppe unter der Leitung von Herrn Pastors (HEPHATA).

Mitte 2013

Investor erwirbt Grundstück

Investor

Berghausener Straße während SanierungMit Herrn Guido Boes wurde ein Investor gefunden. Er hatte von einem Grundstück in Langenfeld erfahren, das der Stadt gehörte. Bei einer Besprechung mit der Stadt Langenfeld wurde das Grundstück "Berghausener Straße 60" zum Kauf angeboten. Die Stadt wollte dieses Grundstück verwerten (im sozialen Bereich). Die ehemaligen Obdachlosenunterkünfte standen bereits seit 2 Jahren leer. Im selben Jahr erfolgte die Zustimmung des Planungsausschusses.

Investor Guido Boes erwarb das Grundstück von der Stadt Langenfeld mit der Auflage, dort ein Haus für betreutes Wohnen zu realisieren.

2013

Beginn der Sanierungsarbeiten

Sanierung

2013 BaustellenschildInvestor Guido Boes entkernte das Objekt (3 Reihenhäuser) und errichtete in den Häusern insgesamt 16 Appartements.
2 Appartements sind rollstuhlgerecht, es gibt 2 große Gemeinschaftsküchen und einen Gemeinschaftsraum.

April 2014

Beginn des Umbaus

Der Umbau beginnt

Umbau April 2014Die Mehrfamilienhäuser Berghausener Straße 60-60b wurden zu einem Zuhause für Menschen mit Behinderung umgebaut. Hier können 14 junge Leute im eigenen Appartement mit Bad so selbstständig wie möglich und mit so viel Betreuung wie nötig wohnen.

Sie haben außerdem mehrere Gemeinschaftsräume mit Küche, einen großen Garten sowie Kellerräume zur Verfügung.

Am 01.05.2014

Maifest

Das BaustellenschildWir feiern

Unter dem Bauschild findet das Maifest 2014 statt.

am 26.06.2014

Pressekonferenz

201411 Pressekonferenz Am 26. Juni 2014 findet eine Pressekonferenz zu unserem Wohn-Projekt statt.

Herbst 2014

Sanierungsende

2014 Die Häuser sind fertig!Fertig!

Der Umbau der Mehrfamilienhäuser ist beendet.

September 2014

Die Bewohner ziehen ein

Einzug

Matthias und Niklas beim Einzug 2014Im September 2014 haben alle 14 Bewohnerinnen und Bewohner ihre Appartements erstmalig bezogen. Außerdem gibt es ein Büro für Herrn Guido Boes für seine Tätigkeit als Notfallseelsorger und ein Büro für die HEPHATA. Zuvor fanden etliche Treffen mit den Eltern und Jugendlichen statt, um zu organisieren, wer welches Appartement bezieht.

Jede(r) Bewohner / Bewohnerin schließt einen Mietvertrag mit dem Investor ab. Die Miete übernimmt die jeweilige Heimatstadt über die Grundsicherung.

Seit September 2014

Laufende Organisation und Finanzierung durch den Verein

Es gibt viel zu tun

  • Die Bewohner In der neuen KücheJährliche Treffen mit Eltern und Angehörigen
  • Bau einer (größeren) Terrasse
  • Plattierungserweiterungen rund um das Haus
  • Möblierungen der Küche (die Küche im Haus 60b wurde von einem Möbelhaus gespendet)
  • Einrichtung des Gemeinschaftsraumes
  • Erstellung einer WG-Ordnung
September 2014

Haushaltskonto und Spendeneingang

Das liebe Geld!

money by Nattanan Kanchanaprat pixabay

Für das Wohnprojekt wurde ein separates Haushaltskonto eingerichtet.

Vom Flughafen Düsseldorf bekamen wir eine Spende in Höhe von 5.000 Euro.

30.11.2014

Tag der offenen Tür

30. November 2014 - Tag der offenen Tür - PlakatDas Wohnprojekt präsentiert sich

Am 30. November 2014 wird das neue Wohnprojekt der Öffentlichkeit präsentiert.

 

 
 
 
August 2015

1. Sommerfest

Wir feiern

Fast ein Jahr nach dem Einzug aller Mieter und Mieterinnen kamen bei herrlichem Wetter alle mit Familien, Freunden und gesetzlichen Betreuern, das gesamte Betreuungsteam, Vermieter Guido Boes und Vertreter der Hephata, des Landschaftsverbandes und der Stadt Langenfeld sowie Vereinsmitgliedern zum 1. Sommerfest zusammen.

Sommerfest 2015 - Grussworte von Herrn PützRückenwind-Vorsitzender Stephan Pütz begrüßte alle Gäste und erinnerte kurz an die Geschichte der Wohngruppenentstehung und die vielen Wegbegleiter des Projektes. Auch Hannah und Andrey aus der Wohngruppe trauten sich eine Begrüßung zu und versicherten, dass sie sich sehr wohlfühlen. Klaus-Dieter Tichy (Geschäftsführer der Stiftung Hephata), Beate Kubny (Abteilungsleiterin LVR), Guido Boes und Marion Prell (erste Beigeordnete der Stadt Langenfeld) ließen es sich nicht nehmen, einige Grußworte und Glückwünsche auszusprechen.

Sommerfest 2015 Dann aber wurde angestoßen und gefeiert. Ob Kaffee und Kuchen oder Kotelett und Würstchen mit Salaten, Zaziki und anderen Köstlichkeiten - für jeden war etwas dabei. Für eine besondere Überraschung sorgte Guido Boes mit seinem Oldtimer-Kaffee-Bus. Eine große Attraktion für Autofans und Kaffeegenießer. Die gesamten Einnahmen stellte er dem Verein Rückenwind zur Verfügung - ein großes Dankeschön!!!

Der Kicker wurde für viele spannende Matches genutzt und das Dosenwerfen machte besonders viel Spaß, weil nicht mit Bällen, sondern mit Wasserbomben getroffen werden musste. Da Niklas und Hendrik den ganzen Vormittag damit verbracht hatten, das Gartenhaus zu einer Outdoor-Disko umzuwandeln, war auch für die optimale Musik gesorgt. Viel zu schnell ging die Zeit um. Ruckzuck wurde schließlich gemeinsam aufgeräumt und alle waren sich einig, dass es im nächsten Sommer eine Wiederholung geben muss.

» Mehr BILDER vom Sommerfest 2015

2016

Fahrradunterstand

Neu

bike by stux Pixabay2016 wurde ein Fahrradunterstand gekauft und neben dem Haus errichtet.

2017/2018

Küche und Garten

Neu

Neu angelegter GartenGestaltung des Gartens durch eine Fachfirma

2017 Neue Bänke in der KücheAnfertigung und Einbau neuer Tische und Bänke in der Küche durch eine Schreinerei

2020

Die neue Website

geht am 25.09.2020 online.